Die “Medienscouts” ist ein Projekt der Marienschule, das sich im Stil der Peer-Education auf einer zweiten Ebene dem Thema “Umgang mit Neuen Medien” widmet. Hierzu werden Schülerinnen der 8. und 9. Klasse in den Schwerpunkten wie WhatsApp-Stress, Cybermobbing etc. ausgebildet und erarbeiten diese Inhalte wiederum mit jüngeren Schülerinnen in den eigenen Unterrichtsstunden selbstständig. Dies dient entweder als Impuls für die Klasse zur weiteren Erarbeitung oder als Basis für eine weitere Zusammenarbeit mit den Scouts.

In dieser Art von Austausch entwickelt sich eine bleibende Akzeptanz von Seiten der Schülerinnen dadurch, dass die Medienscouts die direkte Lebenswirklichkeit der Schülerinnen teilen.

Die „Medienscouts“ werden von Frau Hille-Will, Herrn Leeser und Herrn Werner betreut.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist M_base_CS3-1-1024x1024.jpg