Sprachzertifikate

diplôme d’études en langue française (DELF)

1. Vorstellung und Ablauf der DELF-Prüfung

Die Abkürzung „DELF“ steht für diplôme d’études en langue française. Bei DELF handelt es sich um ein international anerkanntes und standardisiertes Zertifikat der französischen Sprache, das ein gewisses Sprachniveau bescheinigt. Das Zertifikat wird nach Bestehen einer schriftlichen und mündlichen Prüfung vom französischen Erziehungministerium ausgestellt, die Prüfungen für das Land Hessen und Rheinland-Pfalz werden von Maison de Mayence in Mainz gestellt. DELF-Zertifikate werden für die Öffentlichkeit (DELF tous publics) und für Schülerinnen und Schüler angeboten (DELF scolaire). Das geprüfte Sprachniveau für das DELF scolaire, ausgerichtet auf das Level der Mittel- und Oberstufe, richtet sich nach den Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens und reicht von der Kompetenzstufe A1 zu B2.

Seit Januar 2009 bietet die Marienschule Vorbereitungskurse für die Teilnahme an der Prüfung auf dem Niveau A2  ab der Klasse 8 bzw. 10R, B1 für die E-Phase und erstmals ab 2013 auch das Niveau B2 für die Grund- und Leistungskurse an.

Die Teilnahme am Vorbereitungskurs ist freiwillig und kostenlos für die Schülerinnen. Der Kurs findet im Anschluss an den Unterricht in Absprache mit den Schülerinnen an einem Tag in der Woche statt und umfasst ca. 10-13 Sitzungen à 45 Minuten. Die Anmeldungen zur DELF-Prüfung erfolgen über Frau Mettin an das Französische Kulturzentrum „Maison de Mayence“ in Mainz

Die Prüfung zur Erlangung des DELF-Zertifikats umfasst einen schriftlichen und einen mündlichen Teil, nimmt alle vier Sprachkompetenzen (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen) in den Fokus und prüft diese in festgelegten Aufgabenformaten.

2. Nutzen und Kosten des Sprachzertifikats

Das Sprachzertifikat DELF kann bei Bewerbungen für Ausbildungen, Auslandsaufenthalte, Stipendien und Praktika hilfreich sein. Da die Schülerinnen am Ende der Sekundarstufe I das Niveau A2 erreicht haben sollten, bietet die DELF-Prüfung eine optimale Vorbereitung auf die Oberstufe. Das Diplom des Niveaus B1 bereitet die Schülerinnen wiederum auf die Grund- und Leistungskurse vor. Grund- und Leistungskursschülerinnen können ab 2014 erstmals auch die DELF-B2-Prüfung ablegen und sich damit freien Zugang zum Studium in Frankreich sichern.  Vorbereitungsmaterial erhalten die Schülerinnen im Vorbereitungskurs an der Marienschule.

Weitere Informationen zum DELF-Zertifikat können Sie der folgenden Internetseite des Kulturzentrums in Mainz entnehmen: http://www.institutfrancais.de/federal/franzosisch-lernen/PRUFUNGEN/DELF-DALF/DELF-DALF,1696.html#delf_scolaire

3. Bisheriger Verlauf des Vorbereitungskurses

Im ersten Durchgang hatten sich im Frühjahr 2009 nur vier Schülerinnen der ehemaligen 10. Klassen angemeldet. Nach einem dreimonatigen Vorbereitungskurs haben alle Schülerinnen die Prüfungen bestanden und das Zertifikat im Herbst erhalten. Seitdem fanden Kurse des Niveaus A2 und B1 statt. Bislang haben 55 Schülerinnen an der DELF-Prüfung teilgenommen,  98 % aller Schülerinnen haben diese bestanden.

Ansprechpartner für die Marienschule: Irena Mettin

Cambridge Sprachzertifikate: First Certificate in English (FCE) und Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)

Ausgezeichnete Englischkenntnisse sind sowohl für das tägliche Leben als auch die Karriere junger Menschen von immer größerer Bedeutung. Daher geben die Bildungsstandards des Landes Hessen als zu erreichendes Niveau für die allgemeine Hochschulreife das Sprachniveau B2/C1 des europäischen Sprachenportfolios vor.

Neben dem bestandenen Abitur mit dem darin enthaltenen Nachweis der Englischkenntnisse sind für viele Schülerinnen die Sprachzertifikate der Cambridge University immer wichtiger geworden. Sie werden weltweit von Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Regierungsbehörden anerkannt und in vielen Fällen eingefordert.

Aufgrund dessen bietet die Marienschule seit einiger Zeit sowohl Kurse zur Erreichung des First Certificate in English als auch des Cambridge Certificate in Advanced English an.

Interessierte Schülerinnen der Oberstufe (ab E-Phase) melden sich bei Frau Thiel für das FCE oder bei Herrn Ruppert für das CAE an und werden in einem Kurs gezielt auf die Prüfung vorbereitet.

Die Schülerinnen werden nach den Anforderungen der Cambridge University in fünf Kompetenzbereichen (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen, Use of English und Wortschatz) in einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung außerschulisch getestet. Nach Bestehen der Prüfung werden die Zertifikate an die Marienschule gesandt und den Schülerinnen überreicht.

Frank Ruppert