Montpellier – Südfrankreich

Abfahrt war um 14 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof. Als wir schließlich Abschied genommen hatten, saßen wir auch schon samt Gepäck im TGV nach Avignon, von wo aus wir mit dem Bus nach Montpellier fuhren. Freundlich und offenherzig wurden wir von unseren Gasteltern empfangen und zu unseren neuen Unterkünften gebracht. Am nächsten Morgen ging es für uns das erste Mal in die LSF Sprachschule, wo wir jeden Tag fast vier Stunden Französischunterricht hatten.

(mehr …) Read more >

Marienschule – Kultur pur unter freiem Himmel und bei abendlichem Kerzenschein

Erfolg motiviert und spornt an: In diesem Sinne organisierten Eltern, Schülerinnen und Lehrer der Marienschule am vergangenen Freitag von 17 bis 22 Uhr eine Neuauflage des letztjährigen Kulturfestes. Zahlreiche Helfer verwandelten das Schulsportgelände in einen Festplatz, um auf vielfältige Weise kulturelle Freude erlebbar zu machen. Rund um die Open-Air-Bühne gab es Angebote in Hülle und Fülle. – Das Spektrum des Abends sollte abwechslungsreich, spannend und schillernd sein.

(mehr …) Read more >

DELF – Vorbereitungskurs 2013

Englisch ist Weltsprache, Spanisch ist Modesprache. Und  Französisch? Wer schon mal in Frankreich war, weiß bestimmt selbst, was Französisch für eine schöne Sprache ist. Der Meinung waren drei Schülerinnen der E-Phase – mich eingeschlossen – auch und beschlossen, ein Sprachzertifikat zu machen – DELF. Eigentlich eine merkwürdige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass man in der Schule immer mehr Stress hat. Aber davon haben wir uns nicht abschrecken lassen. Auch nicht von der Tatsache, dass nur drei Teilnehmerinnen den Vorbereitungskurs für das Niveau B1 besuchten.

(mehr …) Read more >

DELF – Erfahrungsbericht

Bonjour !

Vor dem Delf-Zertifikat standen unsere Noten im ausreichenden Bereich. Nachdem wir von diesem Programm gehört hatten, beschlossen wir daran teilzunehmen, um den Horizont unserer Französischkenntnisse zu erweitern.

(mehr …) Read more >

Kulturfest der Marienschule im abendlichen Lichterglanz

„Kultur unter freiem Himmel und bei Kerzenschein, damit alle menschlichen Sinne angeregt werden“ – dies verkündete die Schulelternbeirätin Katja Werner zu Beginn des Kultur-Abends der Marienschule Offenbach. In der Tat, sie versprach nicht zu viel: Denn die Gäste konnten nach Einbruch der Dunkelheit in einem Meer von Kerzenlichtern die familiäre Atmosphäre des Open-Air-Festes genießen. Damit erfüllte sich zugleich der Wunsch der Schulleiterin Marie Luise Trocholepczy, die in ihrer Begrüßung das gemeinsame Feiern von Eltern und Schülerinnen mit den Lehrern und den Freunden der Marienschule hervorhob.

(mehr …) Read more >

Der Speisesaal hat Priorität

Erweiterter Nachmittagsunterricht an der Marienschule erfordert größere Investition – Förderverein stellt 24.000 € bereit

Die Bandbreite der Aktivitäten und Projekte, die ein Förderverein unterstützt, ist groß: Von 250 € für einen neuen Kühlschrank der Fachschaft Chemie bis hin zu 24.000 € für einen neuen Speisesaal reichen die Investitionen, die der Förderverein der Marienschule bei der Mitgliederversammlung für das Jahr 2007 genehmigt hat. Der erweiterte Nachmittagsunterricht erfordert den Bau und die Einrichtung des Speisesaals.

Rund 6.000 € benötigt die Fachschaft Musik, um die schuleigenen Klarinetten generalüberholen und reinigen zu lassen. Alle acht Jahre sind solche Wartungsarbeiten erforderlich, wenn die Instrumente eine lange Lebensdauer haben sollen. Ihrer starken musischen Ausrichtung entsprechend verfügt die Marienschule über einen umfangreichen Bestand an Musikinstrumenten.

Knapp 165.000 € hat der Förderverein der Marienschule in den letzten Jahren in Schulprojekte fließen lassen. Mit den für 2007 geplanten Ausgaben von 42.000 € wird sich dieser Betrag auf 207.000 € erhöhen. Das entspricht einer Steigerungsrate von 25% innerhalb eines Jahres.

Eine magische Grenze hat der Förderverein in 2006 überschritten, was die Zahl der Mitglieder betrifft: Mehr als 500 Mitglieder verzeichnet der Verein derzeit, 600 sollen es bis Ende 2007 werden. Aus den Beiträgen und Spenden der Mitglieder fördert der Verein pädagogische und kulturelle Projekte der Marienschule zum Wohl der Schülerinnen. Dass dies bei sehr geringen Verwaltungskosten möglich ist, die beispielsweise auch die Ausgaben für Porto enthalten, verdankt der Verein dem unentgeltlichen Engagement einiger Mitglieder und Lehrer, vor allem dem Engagement der Ehrenvorsitzenden Schwester Agnes Olbrecht. Nur 600 € Verwaltungskosten fielen in 2006 an.

In 2007 hat sich der Verein gemeinsam mit dem Schulelternbeirat und dem Kollegium auch zum Ziel gesetzt, den Mentoring- und Netzwerk-Gedanken weiter zu forcieren: Mit Hilfe einer Datenbank sollen sich Schülerinnen der Marienschule in naher Zukunft über Berufsperspektiven und -erfahrungen sowie Ausbildungs- und Praktikumsplätze informieren können. Dabei setzt der Förderverein vor allem auf die Unterstützung ehemaliger Marienschülerinnen.

Read more >