Bilingualer Unterricht

Die Marienschule Offenbach startet ihr bilinguales Angebot in den 9. Gymnasialklassen mit der AG Bilingual History. Die AG ist eine freiwillige Veranstaltung und bereitet Schülerinnen auf die 10. Klasse vor, die entsprechend dem neuen Schulcurriculum bilingualen Unterricht für alle Schülerinnen des gymnasialen Zweiges verpflichtend vorsieht. In diesem Jahr wird der Geschichtsunterricht der 10. Klasse vorwiegend in der Fremdsprache stattfinden, daher wird auch mindestens ein Leistungsnachweis in englischer Sprache geschrieben werden. Der Lehrplan des Landes Hessen bleibt dabei erhalten.

Nach dem Jahr bilingualen Unterricht in der 10. Klasse können die Schülerinnen selbst entscheiden, ob sie bilingualen Unterricht in der E-Phase weiter besuchen wollen oder nicht. Der Kurs History in der E-Phase sieht Klausuren und Unterricht in der Fremdsprache nach den Vorgaben der Oberstufen- und Abiturverordnung des Landes Hessen vor.

In der Qualifikationsphase kann History als Grundkurs bis zum Abitur gewählt werden. Dementsprechend steht dieser Kurs dann auch als Prüfungsfach im Landesabitur zur Wahl.