Marienschule Offenbach

Aktuelles

Der Schuljahreseröffnungsgottesdienst

Schuljahreseröffnungsgottesdienst
Der diesjährige Schuljahreseröffnungsgottesdienst stand ganz im Thema „Identität“.
Begleitet wurde Frau Haustein in der Dreifaltigkeitskirche von der südafrikanischen Gruppe iThemba. Der Name bedeutet aus der Zulu Sprache übersetzt Hoffnung. Diese Hoffnung haben die Mitglieder gefunden, als sie in schwierigen Zeiten zu Gott beteten und eine persönliche Gottesbeziehung aufbauen konnten. Sie erzählten Ihre bewegenden und inspirierenden Geschichten und haben auch unseren Schülerinnen mit Bibelauszügen gezeigt, dass alle von ihnen wichtig sind und tatsächlich alle in Gottesaugen Königinnen sind.
Was die Schülerinnen selbst zum Mitmachen motiviert hat, waren jedoch die traditionellen Zulu-Loblieder und Tänze. Alle wurden von der Lebensfreude mitgerissen und haben mit großer Begeisterung mitgeklatscht und Gott gefeiert.
Zu Beginn des Gottesdienstes wurde Frau Vetter, die neue Kollegin in der Schulpastoral, vorgestellt und von Frau Dr. Brigitte Lob aus dem Bischöflichen Ordinariat in ihr Amt als Schulseelsorgerin eingeführt.
Die SV rief mit ihrem neuen Projekt "green is the new black" zum Umweltschutz auf und verteilte Sticker, die Denkanstöße zu einem kritischen Konsum bieten.
Auch die Projektwoche vor den Herbstferien wird ganz unter dem Motto "green is the new black“ stehen.
Die Schülerinnen verließen diesen abwechslungsreichen und lebensfrohen Gottesdienst begeistert und bedankten sich für den Gottesdienst. Das anregende Programm von iThemba, sowie die gesprochenen Gebete, werden hoffentlich motivierende Eindrücke hinterlassen und Energie für ein erfolgreiches neues Schuljahrs geben.