Putzen gegen das Vergessen

Unter dieser Überschrift beteiligten sich am 3. Oktober einige Marienschülerinnen aus fast allen Jahrgängen an der von der Geschichtswerkstatt Offenbach organisierten Stolperstein-Putzaktion. Stolpersteine sind in den Boden verlegte Gedenktafeln, die an die Schicksale der Menschen erinnern, die unter der NS-Herrschaft vertrieben, deportiert und ermordet wurden. Die 200 Offenbacher Stolpersteine glänzen nun – auch dank der großartigen Unterstützung unserer Schülerinnen – wieder gegen das Vergessen an und erinnern an die Schicksale Offenbacher Jüdinnen und Juden, die in der Zeit des Nationalsozialismus aus Offenbach fliehen mussten oder unter der Herrschaft der Nationalsozialisten ermordet wurden.