Marienschule Offenbach

Die Schulgemeinde

Die Schulseelsorge an der Marienschule

An der Marienschule arbeitet Pastoralreferentin Alexandra Haustein gemeinsam mit engagierten Lehrkräften im Schulseelsorgeteam.

Leitgedanke

Als Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger lassen wir uns in unserer Arbeit von der Botschaft Jesu tragen. Von diesem Hintergrund her gestalten wir den Lebensraum Schule.

Denn der Mensch ist mehr als das, was er tut und leistet. Er ist so, wie er ist, von Gott geliebt und angenommen. Daraus kann der Mensch Vertrauen und Zuversicht entwickeln, die in Gott verwurzelt sind.

Diese christliche Grunderfahrung möchten wir im Schulalltag immer wieder deutlich machen.

 

SinnsucherInnen

Wir möchten alle unterstützen, die im christlichen Glauben leben. Und wir sind auch für diejenigen da, die sich in diesem Glauben noch unsicher fühlen und nach dem Sinn ihres Lebens suchen.

 

Schulpastoral zeigt sich

für alle

  • in Gottesdiensten im Schulleben (z.B. Einschulung, Abschluss, vor den Prüfungen) und im Kirchenjahr (z.B. Advent)
  • in Klassen- und Stufengottesdiensten im wöchentlichen Wechsel
  • im morgendlichen Gebet in der Klassengemeinschaft
  • in Lautsprecherimpulsen
  • in der Begleitung bei Tod und Trauer
  • in Seelsorgegesprächen

für die Schülerinnen

  • in den Besinnungstagen in den Klassen 6, 9, Q2 und BFSII
  • mit Beratung und Begleitung in Problem- und Konfliktsituationen
  • in Taizéandachten für die Oberstufe

für die Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen

  • mit Impulsen und Gedanken zum Schul- und Kirchenjahr

für die Eltern

  • im Austausch mit dem Elternbeirat
  • in Besinnungstagen für Frauen
  • in Informationen zu spirituellen Angeboten

Ansprechpartner:

 


 

Alexandra Haustein, Pastoralreferentin

Verantwortliche in der Schulpastoral

E-Mail: Schulpastoral@alexandrahaustein.de

Alexandra Haustein

Ansprechpartner Gottesdienste:

Kath. Pfr. Matthias Becker

Feier der Eucharistie

 

Die Klassengottesdienste werden von Frau Haberl, Frau Leber, Frau Müller-Mahnkopp und Frau Haustein geleitet.

Pfr.Becker