Marienschule Offenbach

Projekte an der Marienschule

Sturm und Schnee tun uns nicht weh!

Österreich-Exkursion 2015

Wenn sich 19 beinahe volljährige, aufgeweckte Schülerinnen und drei hoch motivierte Lehrer auf den Weg in ein kleines österreichisches Bergdorf begeben, kann man sich vorstellen, dass dies für alle Beteiligte (besonders wohl für den Busfahrer, der sich ohne Beschwerde mit dem Titelsong von „Frozen“ besingen ließ) sehr actionreich wird.

Und so kam es dann, dass wir an einem Freitagabend im Januar in den Bus stiegen. Da wir die Nacht im Bus verbrachten, war das erste Frühstück durch müdes Schweigen geprägt, der weitere Tag durch organisatorische Dinge.

Den ersten Abend verbrachten wir mit Kennlernspielen (ungeachtet der Tatsache, dass wir uns schon seit mindestens einem halben Jahr kannten...) und den ersten Referaten.

Natürlich waren wir vor allem wegen des Skifahrens gekommen und so fuhren wir uns die nächsten Tage ein und lernten die gut 70 Pistenkilometern des Ankogels und des Mölltaler Gletschers kennen. Eingeteilt in drei Gruppen: Anfänger, gemütlichere Fortgeschrittene und sehr Erfahrene, die abwechselnd von Herrn Schneller, Herrn Dr. Zenser und Frau Wika-Wiendl unterrichtet wurden, lernten wir durch den Tiefschnee zu fahren, zu carven und viele weitere nützliche Dinge für das Überleben auf der Piste. Der Humor kam dabei nie zu kurz, dafür lieferten uns „die Experten“ schon genug Stoff, indem sie beim Vorfahren selbst zu „Raffaelos“ (weiße Kugeln) wurden. Die allabendliche „Huhn-des-Tages“-Nominierung sorgte ebenfalls für starke Lachanfälle und ließ die Gruppe fest zusammenwachsen, sodass wir mutig gegen zu laute Dänen vorgingen. Zu der Ehre, einen Tag lang ein weißes Plüschhuhn auf dem Kopf spazieren tragen zu dürfen, kam frau, wenn sie zum Beispiel einen etwa 15 kg-schweren Schminkkoffer mit jeder Menge (un-)nützlicher Utensilien mitbrachte, aber die Zahnbürste vergaß.

Um neben unseren körperlichen auch unseren geistigen Horizont zu erweitern, hielten wir interessante Referate rund um die Alpenwelt. Auch erhielten wir Besuch von einem Bergretter der Sektion Kärnten, der über die Rettung von Verunglückten im Winter und aus Schneelawinen berichtete.

Zur Entspannung spielten wir viel und schauten auch mal einen Film. Das Wetter war sehr wechselhaft, die schönen Tage waren aber doch in der Überzahl und mit der guten Stimmung und den vielen angestimmten Liedern meisterten wir auch die eher stürmischen und verschneiten Tage.

Und so ließ es sich nicht vermeiden, dass der letzte Abend etwas melancholisch war. Mit einem selbst gedichteten Lied von Lisa bedankten wir uns bei den Lehrern, die die Exkursion mit so vielen Mädchen, für die es die letzte Klassenfahrt war, äußerst gut gemeistert haben. Nochmals ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

 

Franziska May (Q1/2)

 

Skiexkursion2015

Lied auf die Skiexkursion

 

Wir fahr'n auf Skifreizeit und sind super drauf! 

Tragen unser Gepäck die vielen Treppen 'rauf. 

Wir poltern in den Bus 'rein,

Mit Skischuh'n, Helm und Co.! 

Und geht das Skifahr'n erst los,

Dann sind wir super drauf! 

Hallo Lehrer! 

Und wir fahr'n, fahr'n, fahr'n die Piste runter.

Und wir fall'n fall'n fall'n immer wieder, 

Haben Spaß, Spaß, Spaß,

Fahren Tiefschnee, schwarz, rot, blau!

Oh, oh, oh!

Die Lehrer geb'n Tipps, Tipps, Tipps wie Experten,

Fallen oft, oft, oft den Hang hinunter,

Sag'n es war Ab –sicht, –sicht,

Damit ihr seht: So geht es nicht!

Und wir sing'n:

Heut' ist so ein schöner Tag!

Lalalalala

Und wir fahr'n, fahr'n, fahr'n trotz Muskelkater;

Jammern, schrei'n, schrei'n, schrei'n,

Doch wir seh'n, es bringt nichts, nichts, nichts,

Denn der Zenser ist gnadenlos!

Oh oh oh!

Der Schneller flitzt, flitzt, flitzt,

Immer schneller als der Rest, Rest, Rest,

Sitzt als Erster im Bus drin, drin, drin,

Sagt, dass es doch noch locker passt!

Und wir sing'n:

Das ist so 'ne schöne Fahrt!

Lalalalala!

Frau Wika ist, ist, ist die Erste,

die im Tiefschnee sitzt, sitzt, sitzt.

Sieht's aber locker und sagt:

Ey, ey, ey ich 'mal Fotos von euch!

Oh oh oh!

Wir sind froh, froh, froh!

Dass wir mit war'n,

Denn es war toll, toll, toll!

Bedanken uns jetzt alle 'mal, 'mal, 'mal

für die schöne Skifreizeit!

Das war so 'ne schöne Fahrt!

Lalalalalaaaaa!