Marienschule Offenbach

Fachbereiche

Fachschaft Spanisch

Lehrerkollegium

Die Mitarbeiter der Fachschaft Spanisch sind Hr. Marin-Diaz, Hr. Conde Lanza und Frau Dr. Sanchez.

Angebot

Spanisch wird angeboten:

  • in den Jahrgangsstufen 8 und 9 als Wahlpflichtunterricht (3-stündig), derzeit mit etwa 50 Schülerinnen, aufgeteilt auf 2 Klassen
  • in der E-Phase als Wahlunterricht (3-stündig)
  • in der Q-Phase als Grundkurs (3-stündig)

400 Millionen Menschen sprechen Spanisch. Der Spanischunterricht an der Marienschule öffnet die Tür zu den spanischsprechenden Menschen und deren Kultur, Literatur und Musik.

¿Qué pasa? Im Mittelpunkt steht bei uns deshalb nicht das Pauken aller Grammatikregeln, sondern die Vermittlung der Fähigkeit, mündlich und schriftlich auf Spanisch kommunizieren zu können.

Als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 bietet Spanisch den Marienschülerinnen die Möglichkeit, einen „Lateindialekt“ in einer modernen und lebendigen Sprache einzusetzen - und die Lateingrundkenntnisse unserer Marienschülerinnen machen Spanisch noch leichter. Aber selbst ohne Lateinkenntnisse: Spanisch ist relativ einfach erlernbar. Schon nach dem ersten Jahr sind die Schülerinnen in der Regel in der Lage, ein einfaches Gespräch führen zu können!

Spanisch macht Spaß: In unserer kommunikativen Unterrichtsmethodik benutzen wir die oft empfohlenen Bücher ¿Qué pasa? und Punto de vista. Alle Spanischlehrer an der Marienschule sind Muttersprachler. Für Spanischschülerinnen werden an der Marienschule Fahrten nach Spanien angeboten. Hier bietet sich die Möglichkeit, mit Land, Leuten und Kultur in direkten Kontakt zu treten.            ¡HASTA LA VISTA!

¡Viva España! Spanien ist das beliebteste Reiseland der Deutschen. Aber nicht nur für den Urlaub im sonnigen Süden: Spanisch ist auch Welthandelssprache: Die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kontakte mit Spanien und auch mit Süd- und Mittelamerika werden immer intensiver. Für das Berufsleben sind deshalb Spanischkenntnisse eine immer gefragtere Fähigkeit. Das gilt für alle Branchen sowie für europäische und internationale Organisationen. Denn: der Zugang zu spanischsprachigen Geschäftspartnern in ihrer Muttersprache ist ein ganz anderer als bei einer Unterhaltung in Englisch – und ganz besonders wenn man dazu auch noch das Land und die Kultur kennt.