Marienschule Offenbach

Fachbereiche

Schwerpunkt Musik

Musikunterricht in Klasse 5 und 6:

In den Klassen 5 und 6 stehen in der Regelklasse das praktische Musizieren auf der Blockflöte und das Singen im Vordergrund. Die Inhalte der Elementarlehre werden an konkreten Musikbeispielen erarbeitet. Das Spiel auf der Blockflöte schult die Feinmotorik und das Konzentrationsvermögen ebenso wie das Gehör. Mit der Solmisationsmethode werden die Schülerinnen an das Vom-Blatt-Singen herangeführt. Sie entwickeln so konkrete Tonvorstellungen, die sie auf neue Lieder und Chorstücke übertragen können. Der Musikunterricht in diesen Klassen wird dreistündig pro Woche erteilt.

 

Musikunterricht in Klasse 7 bis 10:

In den Klassen 7 bis 10 findet der Musikunterricht in der Regel epochal zweistündig statt. Auch hier hat das praktische Musizieren seinen Platz, sei es beim Keyboardspielen oder beim Singen und Musizieren im Klassenverband.

 

Musikunterricht in der Oberstufe E bis Q4:

Im zweistündigen Musikunterricht der E-Phase werden die Grundlagen gelegt, die es den Schülerinnen ermöglichen, sich für den Grund- oder Leistungskurs zu entscheiden.

In der Qualifikationsphase wird der Unterricht im Grundkurs dreistündig, im Leistungskurs fünfstündig erteilt. Er soll die Schülerinnen befähigen, die Abiturprüfung schriftlich bzw. mündlich abzulegen. Der Leistungskurs an der Marienschule wird schulübergreifend für die Stadt Offenbach angeboten.

Alle Unterrichtsinhalte orientieren sich selbstverständlich an den staatlichen Lehrplänen des Landes Hessen.

 

Die Streicherklasse

12 Geigen, 6 Bratschen, 6 Violoncelli und 2 Kontrabässe ...

Diese Instrumente stehen in der Streicherklasse im Mittelpunkt des Unterrichts und werden 2-3 Mal pro Woche in der Schule und möglichst häufiger auch zu Hause gespielt. In den vier Instrumentengruppen und auch in der Gesamtgruppe (Tutti) . Das klingt dann schon nach wenigen Wochen richtig gut und macht auch Spass. Haltungs- und Intonationsprobleme werden beim gemeinsamen Musizieren versucht "nebenbei" zu lösen. Auf die gemeinsamen Auftritte hin zu arbeiten macht Freude und motiviert.

Ansprechpartner für die Streicherklasse sind Fr. Rudin und Herr Scheutzow.

 

instrumentale AG-Angebote

Blasorchester

Das Blasorchester ist als Fortsetzung der Bläserklassen gedacht, es ist aber auch offen für Schülerinnen, die anderweitig ein Blasinstrument gelernt haben – bereits ab Kl. 5. Neben Orchesterblasinstrumenten und Schlaginstrumenten ist auch der Kontrabass und manchmal ein Orchester-Klavier vertreten.

Das Blasorchester probt projektweise samstags vormittags (etwa 4 – 5 Samstage im Halbjahr) und ist an den Schulkonzerten und auch anderen Auftritten außerhalb der Schule beteiligt. Beliebt ist der jährliche Orchesterworkshop, zu dem sich das Orchester an einem Wochenende in einer Jugendherberge trifft und intensive probt. Gern gesehen sind auch Ehemalige, Eltern und Geschwister oder Freunde unserer Orchestermitglieder.

 

Chameleon Jazzband – Jazz-AG

Im Jahre 2008 kam es auf Initiative einiger Schülerinnen und Lehrer zur Gründung der Jazz-AG der Marienschule Offenbach, die sich bereits kurze Zeit später "Chameloen Jazzband" nannte. Geschuldet ist dieser Name dem aus der Feder von Herbie Hancock stammenden Meilenstein der Jazzgeschichte "Chameleon", das der musikalische Leiter Arno Classen eigens für die damals noch kleine Formation arrangierte. In der Zwischenzeit hat sich die Band unter seiner Leitung zu einer wirklichen Big-Band weiterentwickelt, in der neben Schülerinnen auch Ehemalige, Lehrer und Eltern mitwirken.

Das Repertoire bedient mit Swing, Blues, Balladen, Jazz-Rock, Funk und Latin nahezu alle Genres der Jazz. So finden sich unter den Komponisten der Stücke namhafte Jazzlegenden wie Duke Ellington, Joe Zawinul, Herbie Hancock, um nur einige der bekanntesten zu nennen. Gerade das eigene Erleben und die Kenntnis der verschiedensten Jazzstile erweitern den musikalischen Horizont der Schülerinnen und lassen den Jazz aufgrund neuer Klangerfahrungen nie langweilig werden. Es steht jeder/jedem Interessierten jederzeit frei, eine unserer Proben zu besuchen und einfach mal reinzuschnuppern. Zurzeit proben wir projektweise an ausgewählten Samstagen von ca. 10:00h - 13:00h.

Seit ihrem Bestehen hat die Chameleon-Jazzband an diversen Events ihr musikalisches Können unter Beweis gestellt. So spielten wir beispielsweise mehrfach in Offenbach an der überregional bekannten "Jazz-Matinée", in Mühlheim am Main bei den Hofsommerkonzerten der evang. Markusgemeinde, an der Gustav-Adolph-Kirche anlässlich des jährlich stattfindenden Festes "Musique et lumière", auf Einladung des Offenbacher Jazz e.V. im Bücherturm usw. Selbstverständlich sind wir häufiger in der Schule zu hören, dort u.a. bei den AG-Konzerten als auch alle zwei Jahre am Kulturfest der Schule.

Engagieren kann man uns natürlich auch. Wenn Sie die Chameleon-Jazzband  interessiert und Sie Ihr Event musikalisch breit aufstellen möchten, fordern Sie bitte unsere Setliste an  und melden Sie sich über das Sekretariat bei Herrn Classen.

 

Blechbläser - AG

Gibt es etwas Schöneres als einen warmen, dunklen aber auch hin und wieder strahlend satten Blechbläsersound? Sicherlich scheiden sich hier die Geister, aber ein mehrfach besetztes Blechbläserensemble macht einfach mächtig Eindruck. Und daher erfreut sich unsere Blechbläser-AG größter Beliebtheit - nicht zuletzt, weil bei uns alle gängigen Blechblasinstrumente eingesetzt werden und jeder eine Chance hat, mitzumachen. Wir spielen derzeit in folgender Besetzung: Trompete 1+2, Horn 1+2, Posaune 1-4, Bariton und Tuba.

Unser Repertoire umfasst beinahe alles, was das Blechbläserherz höher schlagen lässt. So befinden sich darin speziell auf das Ensemble abgestimmte Werke aus den Bereichen Filmmusik, Jazz, Pop, aber auch traditionelle, sinfonische und festliche Musik und selbst die Musik quer durch die Musikgeschichte kommt nicht zu kurz. Da kommt ein jeder auf seine Kosten - sowohl die Musiker als auch die Zuhörer.

Wenn Du also eines der genannten Instrumente spielst und Lust hast, bei uns mitzumachen, melde Dich einfach bei Herrn Classen.


Die Gitarren-AG

D-Dur, e-Moll, A-Dur  ...

Mit diesen Akkorden kann man schon ein paar Lieder begleiten. Wer das zu Beginn etwas schmerzhafte Drücken der Saiten nicht scheut und sich auch zu Hause einige Minuten Übungszeit gönnt, kann nach einem Schuljahr schon einen großen Fundus von Liedern begleiten. Zusätzlich gibt es noch Schlag- und Zupfübungen, die in der Fortgeschrittenengruppe  dann etwas detaillierter geübt wird. Auftrittsmöglichkeiten der AG sind die Schulgottesdienste, Klassenfeiern und die Schulkonzerte. Probentermine sind in der Regel in der 7. Stunde an verschiedenen Wochentagen.

Ansprechpartner ist Herr Scheutzow.

 

Die Streicher-AG  (Das Streichorchester)

Ob ein klassisches Werk, ein barockes Musikstück oder eine Musicalmelodie ...

im vierstimmigen Streichersatz klingt vieles  voller, schöner und interessanter als in der einstimmigen Version.  Im Streichorchester der Schule spielen Schülerinnen, die ihr Instrument privat gelernt haben und solche, die die Streicherklasse besuchten. Gemeinsam werden Musikstücke erarbeitet und dann natürlich auch bei den Konzerten dem Publikum präsentiert.

Neben dem Erarbeiten reiner Streicher-Literatur kommen auch schon einmal einzelne Bläser dazu oder auch ein ganzer Chor. So wurde vor einigen Jahren das Weihnachtsoratorium vón Camille Saint-Saens aufgeführt und im Advent 2015 die Kantate "Das neugeborne Kindelein" von Dietrich Buxtehude.

Das Streichorchester probt ca. jeden dritten Samstag von 9.30 Uhr bis 12 Uhr.

Ansprechpartner für die genauen Probentermine und für alles Weitere das Streichorchester Betreffende ist Herr Scheutzow.

 

Percussion-AG

Die Percussion-AG hat ein großes Angebot an Schlaginstrumenten. Hierzu gehören die Mallets (Glockenspiel, Xylophon, Vibraphon, Marimbaphon), mit denen mehrstimmige Stücke musiziert werden können. Aber auch verschiedene Trommelinstrumente und Effektinstrumente für verschiedene Stilrichtungen (z. B. Latin Percussion: Agogo, Guiro, Claves, Cabasa, Bongo, Conga u. a.) bereichern das Angebot. Je nach Literaturauswahl und Anlass werden ganz verschiedene Instrumente zusammengestellt und damit musiziert. Dadurch entstehen eigenständige Stücke oder die Gruppe wird mit anderen AGs kombiniert (z. B. Big Band oder Blasorchester). Geprobt wird nach Absprache meist wöchentlich.

 

Kammermusik-AG

Die Kammermusik-AG arbeitet projektweise mit besonders dafür geeigneten Schülerinnen, die ihr Instrument auf einem sehr guten Niveau spielen können. Hierbei wird das Zusammenspiel in kleinen Gruppen trainiert und Literatur für besondere Anlässe vorbereitet.

 

vokale AG-Angebote

Chor der Klassen 5 und 6

Der Chor der Klassen 5 und 6 steht allen Schülerinnen dieser Jahrgangsstufen offen, die über den regulären Musikunterricht hinaus gerne singen, ihre Stimme schulen und ihr Repertoire erweitern möchten. In der wöchentlichen Probe werden neben einstimmigen Liedern und Songs auch einfache mehrstimmige Stücke erarbeitet. Möglichkeiten, die einstudierten Musikbeiträge zu präsentieren, gibt es im Advents- und Sommerkonzert, in den Gottesdiensten und bei weiteren Anlässen, die das Schuljahr bietet

 

Chor ab Klasse 7

Im Chor ab Klasse 7 finden sich alle Schülerinnen zusammen, die Freude am Singen und an der Chorgemeinschaft haben. In der wöchentlichen Probe werden mehrstimmige Chor-arrangements erarbeitet, überwiegend aus dem Pop- und Jazzbereich. Auch in diesem Ensemble haben Stimmbildung und Körperwahrnehmungsschulung einen festen Platz.

 

Neben den Auftritten in den Konzerten wurden in den letzten Jahren auch größere Projekte gemeistert wie beispielsweise in Zusammenarbeit mit Thomas Gabriel und anderen Schulen die Aufführung des Oratoriums „und es ward Licht“.

 

Immer wieder bringt der Chor auch Solistinnen hervor, die ihr Können bei unterschiedlichen Anlässen und Feiern in die Schulgemeinschaft einbringen.

 

Kammerchor

Der Kammerchor der Marienschule Offenbach ist kein gewöhnlicher Schulchor. Er wurde als Oberstufenchor 1990 unter der Leitung von Brigitte Rudin gegründet und besteht derzeit aus ca. 20 Sängerinnen. Inzwischen sind es zum größeren Teil ehemalige Schülerinnen, die nach ihrer Schulzeit dem Chor treu geblieben sind. Der Kammerchor gestaltet Schulkonzerte mit, ist aber oft auch außerhalb der Schule – bis hin zu internationalen Konzertsälen – zu hören. Das Repertoire ist vielseitig und beinhaltet neben geistlicher Musik aller Epochen auch weltliche Literatur verschiedenster Stile. Besonders widmet sich der Kammerchor neuer, anspruchsvoller Chormusik, aber auch Pop, Musical und andere unterhaltsame Songs werden gerne gesungen.

Der Kammerchor probt jede Woche montags von 19:00 – 20:30 Uhr.

 

Der Chor der Freunde der Marienschule

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder ...

Der Chor der Freunde besteht aus Eltern, Lehrern, ehemaligen Schülerinnen und weiteren - der Schule zugetanen - Sängerinnen und Sängern. Er trifft sich nur projektmäßig für jeweils ca. 5 Proben und beteiligt sich dann an einzelnen Konzerten der Schule. Außer der Freude am Singen gibt es keine Eingangvoraussetzung, wobei Chorerfahrung von Vorteil ist. Im Chor werden der kurzen Probenzeit entsprechend vierstimmige Chorwerke aus verschiedenen Epochen einstudiert. In den vergangenen Jahren wurden allerdings  auch schon größere Werke (Das "Weihnachtsoratorium" von Saint Saens und die Kantate "Das neugeborne Kindelein" von Dietrich Buxtehude) aufgeführt.

Ansprechpartner für diesen Chor ist Herr Scheutzow.

Wer in eine Verteilerliste für den Chor aufgenommen werden möchte, schreibe dies bitte mit dem Namen der Tochter und möglichst der Stimmlage (Sopran, Alt, Tenor, Bass) an die folgende Mailadresse: Marienschule-Musik@web.de

Sie bekommen dann bei jedem Projekt (maximal einmal pro Jahr) eine entsprechende Informationsmail.

 

Übersicht der AG-Angebote

Titel

 

Lehrer

Zeit

Chor Kl. 5/6

Frau Jerulank

Montag – 7. Stunde

Chor Kl. 7-13

Frau Jerulank

Dienstag – 7. Stunde

Kammerchor (ab Kl. 10)

Frau Rudin

Montag, 19 – 20:30 Uhr

Streichorchester

Herr Scheutzow

projektweise samstags

Blasorchester

Frau Rudin

projektweise samstags

Blechbläser-Ensemble

Herr Classen

projektweise samstags

Jazz-AG

Herr Classen

projektweise samstags

Gitarren-AG

Herr Scheutzow

 

Percussion-AG

 

nach Absprache

Kammermusik-AG

Frau Rudin

nach Absprache


Veranstaltungen/Wettbewerbe

Je-ka-mi (Jeder kann mitmachen)- Konzert

Diese Veranstaltung erfolgt im jährlichen Wechsel mit dem Musikwettbewerb und im Gegensatz dazu können unsere Schülerinnen hierbei ihre instrumentalen und/oder gesanglichen Fähigkeiten ohne Einhaltung bestimmter Regularien darbieten und vorspielreife Werke in einer Konzert-Athmosphäre zu Gehör bringen.

 

Musikwettbewerb

Bei dem schulinternen Musikwettbewerb, der im jährlichen Wechsel mit dem Je-ka-mi-Konzert durchgeführt wird und im Jahr 2016 nun schon zum 19. Mal stattgefunden hat, stellen sich die Schülerinnen mit ihrem instrumentalen bzw. gesanglichen Können einer Jury, bestehend aus den Musiklehrern und Musiklehrerinnen der Fachschaft Musik. Unter Einhaltung bestimmter Wettbewerbsregeln, die abhängig von der Zeitdauer des Instrumental- bzw. Gesangsunterrichts sind, präsentieren die Musikerinnen ein Programm, bestehend aus verschiedenen Werken unterschiedlicher Epochen. Die Jury bewertet diese Wettbewerbsbeiträge und vergibt entsprechende Platzierungen. Ein Preisträgerkonzert, bei welchem einzelne Darbietungen noch einmal zu Gehör kommen und Preise und Urkunden an die jungen Musikerinnen vergeben werden,  bildet  den Abschluss dieses Wettbewerbs.